Haartransplantation bei Frauen – hohe Stirn korrigieren

Geschrieben von beauty-tipps am in Haare

Die meisten Menschen denken beim Thema Haarausfall vorwiegend an Männer. Doch auch Frauen sind davon betroffen. Dafür gibt es verschiedene Ursachen.

Zu diffusem Haarausfall, der wie der Name schon sagt nicht an einer bestimmten Kopfstelle festgemacht werden kann, kommt es zum Beispiel im Zuge von Diäten. Bei einer deutlichen Reduktion der Kalorienzufuhr entsteht oft auch ein Mineralstoffdefizit. Auch Schwankungen im Hormonspiegel können dafür verantwortlich sein. Wer zum Beispiel nach einem Wechsel der Antibabypille darunter leidet, sollte das Problem mit den Gynäkologen besprechen.

Diffuser Haarausfall entsteht auch durch Schilddrüsenprobleme. Frauen ab 40 Jahren sind ähnlich wie Männer häufig von erblich bedingtem Haarausfall betroffen. Sowohl bei Männern als auch bei Frauen zeigt er sich zunächst an den Schläfen und an der hohen Stirn. Für viele Betroffene bietet sich als letzter Ausweg eine Haartransplantation an, bei der man nach modernen Techniken eine hohe Stirn ohne Rasur korrigieren kann.

Haartransplantation bei Frauen – Vorteile der Haarkliniken in der Türkei

Viele Frauen, die im Internet Recherche über die Korrektur einer hohen Stirn ohne Rasur betreiben, schrecken von den hohen Preisen zurück, die Experten in Deutschland verlangen. Für sie lohnt sich ein Blick über die Grenze, weil es in der Türkei führende Kliniken gibt. Diese führen den Eingriff in genau derselben modernen Technik durch wie in der Heimat, allerdings zu deutlich günstigeren Preisen. Wie das geht? Dafür sind einige Kriterien verantwortlich:

  • In der Türkei sind die Mietpreise für Ordinationen deutlich günstiger
  • Betriebskosten sind ebenfalls geringer
  • Die Personalkosten sind nicht so hoch
  • Medikamente sind zum Teil günstiger, obwohl sie dieselben Wirkstoffe enthalten

In Sachen Qualität stehen die Haarkliniken in der Türkei allerdings den Kollegen in Deutschland um nichts nach. Ganz im Gegenteil, hier kommen moderne Techniken zum Einsatz. Darüber hinaus begeistern die Experten in der Türkei mit einem erstklassigen Service.

Die erste Kontaktaufnahme erfolgt kostenlos und unverbindlich per mail oder WhatsApp. Wer sich dafür interessiert, die hohe Stirn im Rahmen einer Haartransplantation für Frauen in der Türkei völlig ohne Rasur korrigieren zu lassen, beschreibt den Experten vor Ort das Problem. Wichtig dabei ist, aussagekräftige Fotos mitzuschicken.

Die Profis in der Türkei sehen sich die Fotos genau an und erstellen eine erste Einschätzung. Dabei geht es unter anderem darum, wie viele Haarwurzel verpflanzt werden müssen. Danach richtet sich nämlich nicht nur die Dauer des Eingriffs, sondern auch der Preis dafür. Frauen, die den Kostenvoranschlag für die Haartransplantation ohne Rasur für die hohe Stirn akzeptieren, müssen sich in weiterer Folge nur um den Flug in die Türkei selbst kümmern. Alles andere erledigen in der Regel die Haarkliniken. Dazu zählt unter anderem der Transfer von Airport zum Hotel. Meistens buchen die Haarkliniken für ihre Patienten eine hochwertige Unterkunft. Auch der Transfer vom Hotel zur Klinik ist inkludiert.

Am Tag der Haartransplantation erfolgen eine genaue Untersuchung und eine Aufklärung über den Vorgang. Währenddessen können die Patienten in den modernen Behandlungsräumen sich mit Fernsehen oder Musikhören die Zeit vertreiben. Nach der Behandlung geht es zum Hotel zurück. Vor dem Abflug in die Heimat am dritten Tag des Aufenthalts gibt es ein Abschlussgespräch mit wichtigen Hinweisen, wie man den Heilungsprozess positiv beeinflussen kann. Da in den türkischen Kliniken Haartransplantationen täglich an der Tagesordnung stehen, blicken die Experten auf viel Erfahrung zurück. Viele beschäftigen sogar deutschsprachiges Personal, was die Kommunikation bedeutend erleichtert.

Haartransplantation bei Frauen – Der Ablauf

Wer sich dafür interessiert, eine hohe Stirn ohne Rasur korrigieren zu lassen und einen Termin ausgemacht hat, erhält im Aufklärungsgespräch alle wichtigen Informationen über den Ablauf. Vor Schmerzen brauchen sich die Betroffenen nicht zu fürchten, weil sowohl das Spender- als auch das Empfängergebiet am Kopf mit einer lokalen Betäubung unempfindlich gemacht werden. Die renommierten Experten in der Türkei haben sich auf die FUE Methode spezialisiert.

Dabei wird mit einer hauchfeinen Hohlnadel Spenderhaar aus anderen Kopfbereichen entnommen. Voraussetzung dafür ist, dass genügend passendes Kopfhaar an anderen Stellen vorhanden ist. Gerade bei Frauen, wo sich die Haarausfall an der Stirn zeigt, ist das meistens ohnehin der Fall. Bewährt hat sich die FUE (Follicular Unit Extraction) gleich aus mehreren Gründen. Dabei werden einzelne Grafts (darunter versteht man Haarwurzelgruppen) aus dem bestehenden Haarkleid entnommen. In einem weiteren Schritt erfolgt die Aufbereitung in einer speziellen Nährlösung, bevor die Haare an der neuen Stelle an der Stirn eingesetzt werden. Dabei kommt eine sehr feine Nadel zum Einsatz.

Während der Behandlung spüren Patienten lediglich einen leichten Druck, aber keine Schmerzen. Ein großer Vorteil bei der in der Türkei angewandten Methode ist, dass das Resthaar nicht abgeschnitten werden muss. Somit kann man die gewohnte Frisur behalten. Nur die Haarwurzel an der Stirn sind natürlich kurz geschnitten. Bis zu 3.000 Grafts können die Experten in der Türkei mit dieser Technik verpflanzen. Einer der weiteren Vorteile der Methode ist, dass es dabei kaum zu Nebenwirkungen kommt. Generell wird sie gut vertragen.

Da es sich um die Verpflanzung von Eigenhaar handelt, wachsen die Haare völlig natürlich nach. Allerdings braucht das seine Zeit. Erst rund drei Monate nach der Therapie sieht man die ersten Haare sprießen. Den vollen Umfang einer FUE Behandlung erkennt man nach einem Jahr. Dank der optimalen Betreuung in den türkischen Fachkliniken jedoch gibt es fast einen Erfolgsgarantie. Die Behandlung verhilft Frauen, die an Haarausfall an der Stirn leiden, zu mehr Selbstwertgefühl. Man findet sich wieder attraktiv und lebensfroh.

Haartransplantation bei Frauen – Eine Zusammenfassung

Haarausfall ist für Betroffene ein großes Problem. Frauen leiden darunter genauso wie Männer. An kaum einer Frau geht es spurlos vorbei, wenn die gewohnte Frisur nicht mehr so sitzt wie früher oder sich an der Stirn kahle Stellen bilden. Dank der modernen Technik der FUE Haartransplantation gibt es Hilfe, die zu natürlichem Haarkleid führt.

Wer dabei sparen möchte, lässt den Eingriff in der Türkei durchführen. Die Experten vor Ort blicken auf eine langjährige Erfahrung zurück und können Haartransplantationen aufgrund der niedrigeren Nebenkosten in der Türkei günstiger durchführen. Dabei kommen allerdings die besten technischen Geräte und modernste Methoden zum Einsatz. In der Türkei haben sich einige Kliniken Haarverpflanzungen verschriebe und bieten sogar deutschsprachige Betreuung an.

Bildquelle: Photo by Ahmed Carter on Unsplash

Tags:,